Hero 029
Hero 019
Hero 028

Jahresberichte

Jahresbericht 2023– Rechenschaftsbericht des Vorstandes-- geschrieben von Brigitte Bourke-Gerber

Im Vereinsjahr 2023 konnten wir erneut verschiedene Aktivitäten und die von uns geschätzten Einblicke in verschiedene Institutionen unserer Netzwerkmitglieder aufnehmen. Nach dem eher herausforderndem Vereinsleben unter Pandemiebedingungen herrschte wieder Regelbetrieb.

Netzwerktreffen

Im März lud uns Jeannine Keist nach St. Urban, die Klinik gehört zur Luzerner Psychiatrie (lups). Jeannine stellte uns die Aromapflege in St. Urban vor und Tamara Schmid erzählte uns, wie sie in der Aktivierungstherapie der lups mit aromapflegerischen Interventionen arbeitet.

Dazu konnten wir einen spannenden Input zum Thema Verhaltenssüchte von Christa Dietmann hören, zu dem anschliessend die Erfahrungen der Anwesenden ausgetauscht wurden.

Weiter beschäftigte uns die Weiterarbeit an den gemeinsamen Qualitätsstandards und natürlich die Vorbereitungsarbeiten für das Dreiländersymposium 2024 in Basel.

Im Juni organisierte Jeannine Keist ein Netzwerktreffen bei suisse essences in Wangen an der Aare kombiniert mit einer Besichtigung der dortigen Destillation. Thematisch widmeten wir den Erfahrungsaustausch der Anwendung (Indikationen – Wirkungen) verschiedener Hydrolate und arbeiteten weiter an unseren Standards.

https://psycharoma.ch/uploads/images/Jahresberichte/Bild-1.jpg

Ursula Zihler und Simon Franov waren die Gastgebenden an unserem dritten Netzwerktreffen im September in Liestal, der psychiatrischen Klinik Baselland. Nach den interessanten Einführungen in die Klinik durch die Pflegedirektorin schilderte uns Ursula ihren langjährigen Einsatz für die Aromapflege in der Klinik und Simon brachte uns das ätherische Öl der Meerpinie (pinus pinaster) näher. Die weitere Diskussion für eine einheitliche Umsetzung von Aromapflege und Aromatherapie in unseren Institutionen und organisatorische Fragen zum Dreiländersymposium rundeten den Nachmittag ab.

Im November waren wir Gäste von Heidi Egli Schmid an der PUK in Zürich. Wir bekamen einen Einblick in den Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst (KJPP) und in das Projekt Life durch den Bereichsleiter. Heidi stellte anschliessend das von ihr konzipierte Gruppenangebot «Ressourcen-Nachmittag Aromapflege» vor. Danach teilte Ursula Zihler ihre eindrücklichen Reiseerfahrungen in Indien mit uns und wir durften verschiedenste Düfte aus diesem fernen Land riechen, ausprobieren und sogar erwerben.

Vorstand

Die insgesamt fünf Vorstandssitzungen über Zoom waren den Vorbereitungsarbeiten für die Netzwerktreffen, fürs Dreiländersymposium 2024 und der Organisation und Koordination von weiteren Veranstaltungen gewidmet. Obwohl die Reisezeiten bei den virtuellen Sitzungen wegfielen, freute sich doch der gesamte Vorstand, sich an der eintägigen Retraite bei Christine Jakob zu Hause persönlich zu treffen und auszutauschen. Vernetzungsarbeit, Mitgliedergewinnung, künftige Seminarangebote und deren Organisation, die Bewirtschaftung der Vereinswebsite und natürlich die ganze Organisation rund ums DLS 2024 konnten so effizient und in angenehmer Atmosphäre besprochen werden.

Seminare und Tagungen

Dreiländersymposium 2023

Das Dreiländersymposium im Mai in Salzburg bot auch dieses Jahr für verschiedene Mitglieder von psychAroma viele Anregungen rund um die Welt der Düfte und Duftanwendungen von unseren Kolleginnen im nahen Ausland. Bekannte Exponentinnen referierten zum Motto «mein starkes Ich», eine ansprechende Warenausstellung rundete den von Carmen Riegler organisierten Anlass ab. Eine tolle Gelegenheit auch über die Schweizergrenzen hinaus das deutschsprachige Netzwerk zu pflegen.

https://psycharoma.ch/uploads/images/Jahresberichte/DLS-2024.jpg

Schaudestillation Suisse essences

Christoph Hess führte uns an dieser öffentlich ausgeschriebenen Veranstaltung über die Felder von Suisse essences mit Rosenmelisse, Pfefferminze, Zitronenmelisse, Muskatellersalbei , Lavendel und noch mehr. Es gab vom Produzenten viel Interessantes zu Anbau und Verarbeitung der verschiedenen Duftpflanzen zu hören. Die grosse Destille beeindruckte und der Anlass wurde abgerundet mit der Geschichte dieser Schweizer Kooperative und einem Einblick in Verarbeitung und Vertrieb der verschiedensten Aromaprodukte von suisse essences.

https://psycharoma.ch/uploads/images/Jahresberichte/Schaudestillation-Suisse-essences-2024.jpg

Seminar Daniel Hogen

Das dritte Seminarangebot von Daniel Hogen im bereits bewährtem Haus Perspektiva in Basel beschäftigte sich mit dem Thema Duft, Ressourcen und Achtsamkeit. Die Teilnehmenden konnten verschiedene Methoden sowohl zur Selbstfürsorge wie auch zur Integration von Ressourcen in den Alltag kennenlernen und mit Hilfe der ätherischen Öle verschiedenste Achtsamkeitsübungen erfahren.

Herbstkongress AromaAlliance

Im November fand in Kooperation aller in AromaAlliance zusammengeschlossenen Vereine und Organisationen bereits der dritte Onlinekongress statt. Alle Vereine aus Deutschland, Österreich und der Schweiz stellten eine Referentin, so dass ein bunter Strauss an Wissenswertem rund um Aromatherapie, Aromapflege und Aromakultur entstand. Starten durfte unser Vereinsmitglied Tamara Schmid, die anschaulich über ihre aromatherapeutische Praxis referierte.

Fazit

Der Verein PsychAroma besteht aktuell aus 19 Aktiv- und fünf Passivmitgliedern, dazu Rosi Jenny als Ehrenmitglied. Unser Kerngeschäft, der Austausch im Netzwerk, bereichert unsere Praxis in den Institutionen und unterstützt die Weiterentwicklung von Aromapflege und Aromatherapie in den 17 Gesundheitsinstitutionen in denen wir arbeiten.

Ältere Jahresberichte

Wie werde ich Mitglied?